5 Tipps für mehr Motivation beim Journaling

Mein Bullet Journal ist mein Kalender, Tagebuch, To-Do Liste und vieles mehr.  Manchmal schreibe ich sogar Seitenweise diese Blogbeiträge erst mal schriftlich in mein kleinen Leuchtturm. Während ich die meiste Zeit regelmäßig alles eintrage, gibt es auch Tage, in denen ich das Bullet Journal nichtmal anschaue, sogar vergesse, dass es existiert. Früher habe ich mich selber unter Druck gesetzt und habe mich geärgert, wenn ich es mal ein paar Tage nicht geschafft habe, etwas einzutragen. Heute weiß ich, dass dieser Druck nur dazu führt, dass ich unglücklich mit meinem Bullet Journal bin und immer weniger motiviert bin wieder damit anzufangen. Jetzt mache ich mir nicht mehr so einen Stress und möchte mit dir 5 Tipps für mehr Motivation teilen

„5 Tipps für mehr Motivation beim Journaling“ weiterlesen

25 Ideen für dein Bullet Journal

 

Seit September habe ich nun ein Bullet Journal nicht nur um mit meinem Blog organisierter zu sein, auch für mein Privatleben. Es ist mittlerweile zu einem Ritual geworden, mich abends hinzusetzen, sobald die Räuberbande schläft, die To Do Listen noch mal anzuschauen und die nächsten Tage zu planen. Ich bin wirklich glücklich mit diesem System und habe das Gefühl, um einiges produktiver zu sein.

Für heut habe ich 20 Ideen für dein Bullet Journal aufgelistet. Einige dieser Ideen habe ich selber schon umgesetzt. Ich finde es toll zu wissen, dass man im richtigen Moment einfach ein paar Blätter zurück schauen kann und wieder alles in seinen Kopf zurück holt, was man gerade braucht.

“Das Bullet Journaling ist ein analoges System, das dazu designt wurde, die Vergangenheit nachzuverfolgen, die Gegenwart zu organisieren und die Zukunft zu planen.”

– Ryder Carroll, Erfinder des Bullet Journals

Weitere Informationen zum Bullet Journal findest du auf der Seite hier

„25 Ideen für dein Bullet Journal“ weiterlesen